Spirituelle Sterbebegleitung

Alles was lebt, ist beseelt. Unsere Seele / unser Spirit lebt in uns, wohnt in unserem Körper.
Beim Sterbeprozess löst die Seele / der Spirit sich vom Körper und geht in eine andere Ebene, in eine andere Dimension.

Je nachdem, welche Konditionierungen wir leben oder anders ausgedrückt, was wir glauben, kann der Sterbeprozess friedlich oder mit einem inneren Kampf ablaufen.

Mit einem Beispiel möchte ich es dir näher bringen. Glaubt der Sterbende an das Fegefeuer, wird er nicht sterben wollen, weil er Angst hat vor dem, was ihn erwartet. Solche gelebten Glaubenssätze sind kraftvoll und können viel Leid verursachen. Mit der spirituellen Sterbebegleitung ist es möglich, den Sterbenden von dieser Angst zu befreien. Oft geschieht noch weit mehr. Das Energiefeld wird während des Sterbebeprozesses geklärt und die ureigene Energie kommt zum Vorschein. Dies bedeutet, dass sich das Bewusstsein des Sterbenden erweitert und sich tiefer Frieden in ihm und im Raum ausdehnt. Mit dieser Energie des Friedens gibt es keinen inneren Kampf mehr und der Sterbende kann friedlich einschlafen.

 

Wie läuft die Sterbebegleitung ab?

Für die Spirituelle Sterbebegleitung bin ich nicht vor Ort. Ich benötige lediglich den Namen. Ich gehe in die Stille und öffne mich für die Möglichkeiten, die das Universum mir für deinen Angehörigen zur Verfügung stellt und führe diese achtsam aus. 

Wünschst du dir für einen Angehörigen diese Sterbebegleitung oder hast du weitere Fragen dazu,
dann schreibe mir. Ich freue mich auf deine Nachricht. 

Auf diesem Wege möchte ich mich ganz herzlich für deine einfühlsame Unterstützung bedanken. Dies hat mir sehr geholfen, den Tod meines geliebten Vaters zu verarbeiten bzw. mit anderen Augen zu sehen. Es ist eine Bereicherung, dich liebe Ute, zu kennen.

Marion F. zum Coaching